Die Texte 2007


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klebefolie nach dem Vorbild der Blattkäfer

Forscher entwickeln eine Haftfolie nach dem Vorbild von Käferfüßen, die unter Wasser besser haftet als an der Luft. Wofür man sie verwenden kann, sollen sich andere überlegen.

Handelsblatt, Wissenschaft, S. 9, 13. September 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herzinfarktrisiko erhöht

Mediziner bestätigen erneut, dass ein Diabetesmittel Herzprobleme verursacht. Der Hersteller hält sein Medikament nach wie vor für sicher.

Handelsblatt, Wissenschaft, S. 9, 13. September 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schöner wohnen und forschen im Eis

In der deutschen Antarktis-Station wird es allmählich ungemütlich. Eis und Schnee drücken die drei Röhren von Neumayer II immer weiter zusammen. Teile der Folgestation stehen derzeit in Bremerhaven zur Probe.

Handelsblatt, Wissenschaft, S. 9, 6. September 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bangladesch könnte Tsunami drohen

Ein australischer Geoforscher vermutet eine Seebeben-Zone im nördlichen Golf von Bengalen. Neben modernen GPS-Daten, sprächen auch historische Berichte dafür.

Handelsblatt, Wissenschaft, S. 9, 6. September 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der große Streit über den kleinen Hobbit

Ausgestorbene Menschenart oder nur ein kranker Homo sapiens? Forscher debattieren immer schärfer über den in Indonesien gefundenen Schädel. Ein Handgelenk könnte nun den Streit um den Hobbit-Schädel entscheiden.

Handelsblatt, Wissenschaft, S. 9, 5. Juli 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sie verstehen zu überleben

In Not auf See, im Eis und in der Wüste versagen die menschlichen Instinkte. Wer durchkommen will, muss wissen, was Experten tun: erst mal entspannen.

SZ Wissen, Ausgabe 16, S. 70, 23. Juni 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einzelhaft für Kragenbären

Auf chinesischen Farmen wird Bären Galle für Medikamente und Kosmetika abgezapft – das wollen Tierschützer stoppen und haben erste Erfolge.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 18, 20. Juni 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf die Länge kommt es an

Blütenkelch und Saugrüssel treiben sich in der Evolution gegenseitig auf Länge. Manchmal wechselt die Blüte auch einfach zu einem Bestäuber mit längerem Rüssel.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 19, 8. Juni 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufrecht auf dem Ast

Beobachtungen vom Baumleben der Orang Utans brachten britische Forscher zu der Überzeugung: Der zweibeinige Gang entstand nicht erst in der Ebene, sondern auf den Bäumen.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 21,1. Juni 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Erde als pupsender Schweizer Käse

Erdbeben haben die Menschen schon immer in Angst und Schrecken versetzt. Mittlerweile weiß man, dass sie durch die aneinanderkrachende Erdplatten entstehen. Das war nicht immer so - in früheren Zeiten hatte man weitaus fantasievollere Vorstellungen.

stern.de, Wissenschaft, 3. Juni 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Intelligenz der Sonnenblume

Ist die Wahrnehmung von Pflanzen doch mit der von Tieren und Mensch vergleichbar? Ein Gruppe von Botanikern schreibt dem Grünzeug ähnliche Fähigkeiten wie Tieren zu – und wird dafür von Kollegen angefeindet.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 16, 29. Mai 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Flossen und Köpfchen

Weltweit berichteten die Medien im letzten Jahr als ein Wissenschaftler verkündete, die Intelligenz von Walen und Delfinen werde völlig überschätzt. Jetzt wehren sich Delfinforscher: Delfine sind nicht doof, sagen sie.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 10, 23. Mai 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kindsmorde im Reich der Affen

Baby-Morde gibt es im Tierreich immer wieder - doch bei Schimpansen kannte man bislang vor allem Männchen als Täter. Jetzt berichten Forscher von Weibchen-Gangs, die den Nachwuchs anderer Mütter töten.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 20, 15. Mai 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der fremde Wille

Winzige Parasiten wandern ins Gehirn von Tieren und verändern deren Charakter und Verhalten. Einige Wissenschafttler vermuten, dass dies auch bei Menschen vorkommt und vielleicht einer der Gründe für kulturelle Unterschiede ist.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 22, 2. Mai 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nicht jeder Reiz macht Eindruck

Manchmal sehen wir Dinge, nehmen sie aber nicht wahr. Warum das so ist und welche Rolle die neuronale Rückkopplung beim Sehen spielt, erforschen Wissenschaftler um Ralf Galuske am Max-Planck Institut für Hirnforschung.

MaxPlanckForschung, Fokus, S. 20, 1/2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Käse für den Kaiser

Für eines der mysteriösesten Bücher der Welt hat ein Kaiser einst viel Geld gezahlt, um in seinen Besitz zu gelangen. Jetzt erhärten Untersuchungen den Verdacht, dass der Text, den bisher niemand entschlüsselt hat, kein geheimes Wissen, sonden puren Unsinn enthält.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 16, 18. April 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Robin Hood im Menschen

Wer Managergehälter als ungerecht empfindet ist nicht alleine. Der Gerechtigkeitssinn ist ein tief verwurzeltes Empfinden der Menschen, belegt eine neue Studie.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 22, 12. April 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Galapagos braucht weiterhin Schutz"

In den fünfziger Jahren besuchte der junge Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt zwei Mal die Galapagos-Inseln und fand ein sterbendes Paradies. Ausgelöst durch seine Berichte begann der erfolgreiche Schutz des berühmten "Laboratoriums der Evolution".

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 24, 7. April 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der König und sein schmilzendes Reich

Sie sind die unangefochtenen Könige einer klirrend kalten Eiswelt. Doch während sich in Berlin die Zoobesucher vor Knuts Gehege drängeln, kämpfen die wilden Vettern des Eisbärbabys gegen die Folgen des Klimawandels.

stern.de, Wissenschaft, 4. April 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verschnaufpause der Evolution

Die Vielfalt der heutigen Säugetierarten entwickelte sich erst lange nach dem Tod der Dinosaurier. Die Erfolgsgeschichte der heutigen Säuger begann indes lange vor dem Dinocrash.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 18, 29. März 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Formel 1 der Bildgebung

Wissenschaftler testen einen Magnetresonanztomographen mit sieben Tesla. Ihr Ziel: Die besten Ganzkörperaufnahmen, die es gibt. Doch es sind einige Hürden zu nehmen.

Süddeutsche Zeitung, Beilage, S. 32, 29. März 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Versicherten zum Versuchskaninchen

Eine namhafte private Krankenversicherung ködert Krebspatienten für eine Studie zu einer umstrittenen Therapie - und verschweigt die wirtschaftlichen Verflechtungen der Versicherung und dem leitenden Mediziner.

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 24, 24. März 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gesund getrickst

Wissenschaft in der Werbung soll Verbraucher von der Seriosität und der Wirksamkeit der Produkte überzeugen. Doch Männer und Frauen in weißen Kitteln und Hinweise auf wissenschaftliche Studien haben nur zweifelhafte Beweiskraft.

MedBiz, Beilage Financial Times Deutschland, S. 10, 1. März 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

COPD: Darf´s ein bisschen mehr sein?

Immer mehr Menschen erkranken in Deutschland am Lungenleiden COPD - sagen Pharmafirmen und Betroffene. Ist COPD wirklich die Killerkrankheit der nächsten Jahrzehnte oder ein überschätztes Lungenleiden?

Süddeutsche Zeitung, Wissenschaft, S. 16, 16. Februar 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hightech für die Reichen, Diabetes für die Armen

Stammzell- und Gentherapie heilen in 60 Jahren die Krankheiten der Reichen. Auch Malaria und Tuberkulose sind dann beherrschbar. Der Abstand zwischen Arm und Reich aber bleibt: Einen goldenen Lebensabend genießt nur, wer sich Hightech leisten kann.

Spiegel Online, Wissenschaft, 13. Februar 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die fliegenden Augen der Forschung

Rund 800 Satelliten drehen im Orbit ihre Kreise. Die meisten von ihnen dienen der Telekommunikation, doch die stetig steigende Anzahl von Erdbeobachtungssatelliten eröffnet den Geowissenschaften neue Möglichkeiten.

Handelsblatt, Wissenschaft, S. 9, 25. Januar 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bienen aus der Konserve

Insekten haben keine Kühlschränke - wie also schützen sie ihre Vorräte vor Pilzen und Bakterien? Eine Raubwespe benutzt dazu das Wasser, das ihr im Munde zusammenläuft.

Süddeutsche Zeitung, Wissen, S. 16, 23. Januar 2007
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


nach oben

zurück zu:
Die Texte